Gottesdienst unterwegs mit den Vereinen

Bei bestem Wetter, am Morgen des 14. Oktobers, versammelten sich Mitglieder aus den Baddeckenstedter Vereinen sowie der Gemeinde vor dem Gasthaus Woltmann zum gemeinsamen Wandern.

Mit einer leuchtenden Warnweste ausgestattet, übernahm in diesem Jahr der Baddeckenstedter Ortsheimatpfleger Karl-Heinz Scholz die Leitung. Los ging es über das ehemalige Gelände der Zuckerfabrik nach Oelber und dort entlang der Felder nach Rhene. An der Rhener Mühle legte die Gemeinschaft eine kleine Pause ein. Wir wurden bereits von eifrigen Helfern erwartet und konnten uns mit Getränken und Snacks stärken. Nachdem fürs leibliche Wohl gesorgt war, hielt Pfarrerin Coordes-Bischoff eine Andacht, die etwas Aufklärung über die Aufgaben und die Arbeitsabläufe in einer Graupenmühle mit sich brachte. Sie erinnerte uns an all die wertvollen Rohstoffe, die uns zur Verfügung stehen und über die wir uns glücklich schätzen können. Mit dem zur Örtlichkeit passenden Lied „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“ endete die Andacht und es zog uns weiter über die Innerste, vorbei an den Teichen, entlang der Felder, des Friedhofs, der Kirche, bis die Wanderung schließlich am Gerätehaus der Feuerwehr ihr Ende fand. Hier mischten sich Wanderer und Daheimgebliebene und genossen zusammen das vorbereitete Mittagessen. Herr Wölke wies darauf hin, dass dies bereits die 15. Veranstaltung war und anfangs nur wenige Teilnehmer dabei waren. An diesem Sonntag wurde jedoch ein neuer Rekord mit ca 90 Teilnehmern aufgestellt.

Vielen Dank an alle Organisatoren und Helfer für diesen gelungenen Tag und auf ein sechzehntes Mal im nächsten Jahr.