Herzlich Willkommen

… auf der neuen Internetseite des ev. luth. Pfarrverbands Baddeckenstedt, Oelber a. w. Wege und Rhene.
Wir befinden uns noch im inhaltlichen Aufbau: Die aktuellen Artikel des Gemeindebriefs sehen Sie bereits sowie die kommenden Termine.
Diese Seite wird nach und nach mit weiteren Informationen gefüllt, wie z.B. Historie der Kirchen oder ältere Artikel aus den Gemeindebriefen. Haben Sie Anregungen? Lassen Sie es uns gerne wissen.

Gemeindebrief 151 – Andacht

Adventszeit – Türen öffnen sich…

Durch welche Türen sind Sie heute schon gegangen – und wie sind Sie dort, hinter dieser Tür empfangen worden? Oder sind Sie heute noch gar nicht vor die Tür gegangen?

Unser Titelbild zeigt vier Türen – haben Sie sie erkannt?

Die Tür der St. Annenkirche in Oelber lässt einen Blick erahnen auf den Altar mit dem Kreuz – jetzt im Dezember wird sie oft durchschritten – ich denke an die geöffnete Kirche zum Christkindlmarkt – an Konzerte, Gottesdienste, die Kinder aus dem Kindergarten mit ihren Eltern, die Proben für das Krippenspiel, das am Heiligen Abend aufgeführt wird. Ja, auch die Kirchtüren in Baddeckenstedt und Rhene (oben links und unten rechts), werden an diesem Tag weit aufgehen …

„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit …“, so wird es zur Lichterkirche am 1.Advent in allen drei Kirchen erklingen – ich freue mich schon darauf! Wieder geht eine Tür auf, ein neues Kirchenjahr beginnt. Nach den traurigen Gedenktagen des Novembers, geht unser Blick wieder nach vorne. Sicherlich werden auch hier traurige, sorgenvolle, vielleicht auch hektische Tage kommen, aber wir dürfen wieder auf Empfang stellen: Denn nicht wir gehen an die Startlinie, sondern Gott selber will kommen – tröstend, ermunternd und versöhnend. „Das ist wie Weihnachten“ – wenn unsere Sehnsucht wach wird und wir wieder auf die Suche gehen und dabei entdecken, dass es darauf ankommt, dass unsere verkrusteten Herzen Vergangenes zurücklassen und wir durch Liebe, die wir empfangen und geben, wieder neue Lebenskraft bekommen, ja, Christus in uns neu geboren wird.

Na, haben Sie Lust bekommen, durch die auf unserem Gemeindebrief abgedruckten Türen hineinzugehen in das Haus Gottes? Wir, die Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen, die Sänger und Sängerinnen der Chöre, die Kinder, die ihr Krippenspiel einüben und nicht zuletzt Gott selber sagen: Herzlich willkommen!
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit!

Ihre Pfarrerin Christiane Coordes-Bischoff

Lichterkirche am 1. Advent

Es ist schon Tradition. Am Abend des 1. Advent laden die Kirchengemeinden Baddeckenstedt, Rhene und Oelber ein, sich ein Licht zu holen – angezündet an der ersten Kerze am Kirchenadventskranz: gesegnetes Licht. Denn es ist eingebunden und getragen von Gebet, Gesang und abwechslungsreichen Geschichten und Lesungen. Lassen auch Sie sich einstimmen in die nun beginnende Zeit.

Lichterkirche am Sonntag, den 2. Dezember, dem 1. Advent

  • Baddeckenstedt: 16.30 (15.45 Ankommen in der St. Paulskirche bei Kaffee und Gebäck)
  • Rhene: 17.00
  • Oelber: 19.00

Weihnachtliche Musik in der Rhener Kirche

Auch dieses Mal ist es wieder gelungen, eine kleine Bläsergruppe des Bläsercorps Hackenstedt für unseren Gottesdienst am Sonntag den 06. Januar 2019 zu gewinnen.

Wie bereits in den Jahren zuvor, möchten wir mit Ihnen die weihnachtliche Stimmung zu Jahresbeginn noch etwas nachklingen lassen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diesen bereits zur Tradition gewordenen Event mit uns teilen würden und freuen uns auf Ihren Besuch.

Im Anschluss an den Gottesdienst würden wir dann gern noch mit Ihnen mit einem Gläschen Sekt auf das „Neue Jahr“ anstoßen.

Brot für die Welt

Im Jahr 2017 förderte Brot für die Welt 649 neue Projekte im Umfang von 258 Millionen Euro weltweit. Im Fokus der Arbeit steht die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens.

Es wird oft mit lokalen und mit kirchlichen Partnerorganisationen zusammengearbeitet. Es bilden sich dabei feste Beziehungen durch Entsendung von Fachkräften und Freiwilligen, um hier und dort ein Bewusstsein für die Notwendigkeit einer nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise zu schaffen.

Sein Sie ein Teil dieser weltumspannenden Organisation und lassen Sie uns Brücken bauen um einen gesellschaftlichen Wandel anzustoßen.

Die Propstei in Goslar nimmt jedes Jahr ein Projekt in Augenschein. Dieses Jahr ist es Sierra Leone.
Die Spendentüten liegen, anders als sonst, in diesem Jahr in den Kirchen und im Pfarramt aus. Wer direkt einen Betrag überweisen möchte, wähle bitte folgende Bankverbindung: Landeskirchenkasse Wolfenbüttel – IBAN DE70 5206 0410 0000 0065 05 – Verwendungszweck: Brot für die Welt – Sierra Leone – Armut überwinden

Ihre Kirchengemeinde und alle Empfänger bedanken sich bei allen Gebern.